Unsere Hunde sind für uns echte Familienmitglieder, bei uns finden Sie weder Käfige, Boxen, Hundegitter, ein Hundehaus oder reine Hundezimmer.

Unsere Babys werden in ihrem Babyzimmer geboren.

Hier verbringen sie die ersten Tage ihres neuen Lebens, die Türe zu ihrem Zimmer ist stets offen und ermöglicht der Mami uns jederzeit zu besuchen.

Die meiste Zeit verbringe ich sowieso bei den Mamis mit ihren Babys und werde dabei immer vom ganzen Rudel begleitet, unsere Babys werden nie von den älteren Tieren getrennt.

Für mich ist es unheimlich wichtig, dass schon die Kleinsten ständigen Kontakt zu allen Hunden haben, bei vielen Zuchten werden die Muttertiere und Babys vom Rudel getrennt, um etwaige Infektionsrisiken auszuschliessen.

Ich bin davon überzeugt, dass sich ein gesundes Immunsystem nur durch ständigen Kontakt mit allen Erregern aufbauen kann.

Meine Mamis gehen nach der Geburt sofort wieder mit uns allen spazieren, wenn sie es möchten.

 

Ab der dritten Lebenswoche erobern sie Wohnzimmer, Küche , Garten .........))

Welpenprägung ist für mich sehr wichtig,

- die Kleinen lernen von Anfang an alle Geräusche des täglichen Lebens kennen (Staubsauger, Geräusche in der Küche, Fernseher, Radio, Autogeräusche ..........)

- wir unternehmen auch die ersten Autofahrten mit den Kleinen

- erste Versuche zur Stubenreinheit werden unternommen, ich gehe so oft wie möglich mit den Kleinen in den Garten um ihnen zu zeigen, wo sie ihr “Geschäftchen” verrichten sollen.

- sie dürfen nach Herzenslust im Garten und Haus toben, dabei lernen sie verschiedene Boden- oder Aggregatzustände kennen (Sand, Erde, Wasser, Wärme oder Kälte...................)

- die Kleinen werden so gut wie möglich auf ihr zukünftiges Leben in der neuen Familie vorbereitet.

 

- in der sechsten Woche erhalten die Welpen ihr erste Impfung gegen Parvo,

- in der achten Lebenswoche die erste 7-fach-Impfung mit dem neuen EU-Impfpass

- die Babys sind bis zur Abgabe 5-fach entwurm, sechste Entwurmung erfolgt bei Übergabe

- eine Kuscheldecke mit dem Geruch der Mami und der Geschwister gehört ebenso zur   Erstausstattung wie

- gewohntes Futter für die erste Zeit ( mit Futterplan)

- Knabbersachen, Spielzeug, Futterproben etc.

- außerdem bekommen Sie vom Tag der Geburt an täglich Bilder von ihrem zukünftigen    Familienmitglied, um es beim Wachsen beobachten zu können.

Ab der neunten Lebenswoche dürfen die Kleinen in ihr neues Zuhause umziehen.

Ich bin natürlich auch dann noch jederzeit bei Fragen oder Problemen für die neuen Besitzer und ihr Baby da

für immer !!!!!!

 

Bei jedem Wetter raus in den Garten, ob man will oder nicht, Abhärtung muss sein !!!!

Pflanzen im Garten müssen auf ihre Futtertauglichkeit überprüft werden.

Spiele mit verschiedenen Materialien und Tunneln und Bällen