Ein Hundekind entsteht:

 

1. Tag: Das Sperma wandert zu den Eileitern. Die Spermien bleiben in den weiblichen Geschlechtsorganen eine zeitlang befruchtungsfähig. Bei den Säugetieren ist diese Zeit im allgemeinen recht kurz (ca. 24 Std.)

2-3 Tag: Sperma erreicht die Eileiter, in denen sich reife Eizellen befinden

3-4 Tag: Nun werden die Eizellen in den Eileitern befruchtet

4-6 Tag: Jetzt wandern die befruchteten Eizellen in den Gebärmutterhals

2.Woche:

8-12 Tag: Die befruchteten Eizellen entwickeln sich zu Blastocyten

12-14 Tag: Die Embryonen erreichen nun die Gebärmutter

3. Woche: 

Die Hündin leidet unter morgendlicher Übelkeit. Manche Mamis fressen ab dem 20. Tag für einige Tage gar nichts oder zumindest sehr wenig. In der Regel pegelt sich ihr Fressverhalten danach wieder ein. Die meisten Mamis sind nun besonders anhänglich.

15-22 Tag: Am 19. Tag setzen sich die Keimbläschen in der Gebärmutterwand fest. Diese formen embryonale Bläschen.

Ab dem 21. Tag sondern die meisten werdenden Mamis zähflüssigen, klaren Schleim ab. Das ist das eindeutigste Zeichen, dass der Deckakt geklappt hat.

4.Woche:

Am 22. Tag sind die Embryonen sichtbar. Anstrengende Aktivitäten sind jetzt zu vermeiden. Das Protein im Futter kann erhöht werden. Jetzt kann man mit Hilfe einer Ultraschalluntersuchung das erste Mal die Babys sehen.

21-28 Tag: Die Augen und die Nervenstränge im Rückenmark werden gebildet. Die Organbildung beginnt. In diesem Zustand sind die Embryonen sehr stark defektgefärdet. Die Entwicklung der Zitzen beginnt.

26-30 Tag: Ab dieser Zeit kann man den Herzschlag der Babys mit Hilfe eines Stethoskops hören. Die Babys sind etwa walnussgroß und sind gleichermassen im Uterus verteilt.

5.Woche:

Die Hündin hört auf, die Beine anzuziehen, weil das Gewicht ansteigt und die Welpen sich drehen.

29 Tag: Die Zehen, Barthaare und Krallen beginnen sich zu entwickeln.

 

35 Tag: Die Ausbildung der Organe ist abgeschlossen. Die Föten sehen nun aus wie Hunde.

Kopf und Körper sind zu unterscheiden. Das Geschlecht ist bestimmbar. Die Fellfarbe beginnt sich zu entwickeln. Die Zitzen der Hündin schwellen an und werden dunkler.

6.Woche:

Nun sollte die werdende Mami ihre Wurfkiste kennenlernen, außerdem bekommt sie jetzt mehr Futter.

7.Woche:

Rauhe Spiele oder große Sprünge sind nun verboten.

Ab der 7.Woche wird täglich Temperatur gemessen und notiert.

45 Tag: Die Knochen der Babys werden stärker, man kann die Kleinen nun unter der Bauchdecke fühlen..

8.Woche:

Die Mami hat nun viel weniger Hunger, was durch den Platzmangel im Bauch verursacht wird.

48-56 Tag: Nun verbringt sie sehr viel Zeit mit der Körperpflege, sie wird unruhiger und sucht ständig nach einem geeigneten Platz für die Geburt ihrer Babys.

50 Tag:. Die Bewegung der Babys im Mutterleib ist leicht erkennbar.

9.Woche:

Der zukünftigen Mami ist nun meist der Appetit vollständig vergangen, sie wird immer ruheloser und beginnt mit dem Nestbau.

60 Tag: Nun wird morgens und abends die Temperatur der Mami gemessen . Die normale Temperatur schwankt je nach Rasse und Alter der Hündin zwischen 37,5 und 39,4 Grad Celsius. Gerade wegen der großen Schwankungsbreite ist es wichtig, die normale Körpertemperatur der Hündin zu kennen. Wenn die Temperatur um ca 1,5 - 2 Grad fällt, werden die Welpen innerhalb der nächsten 6 - 24 Stunden geboren.

62 Tag: Die Mami wird immer unruhiger, läuft im Haus hin und her und sucht fast verzweifelt nach einem geeigneten Platz.

.

63 Tag: Der vorausberechnete Tag der Geburt.

Viele Hündinnen werfen zwischen dem 58. und 63. Tag. Einige lassen sich auch bis zum 66. Tag Zeit, danach aber unbedingt den Tierarzt aufsuchen.

Unsere süße Frieda hat am 13.08.2018,

sechs gesunden kleinen Havibabys das Leben geschenkt.

Frieda ist aus unserer Zucht, ihre Mama , ist unsere Gundi.

Frieda wurde am 28.01.2016 bei uns geboren, es sind ihre ersten Welpen.

Sie hat die Geburt gut überstanden und wir sind sehr froh darüber.

Halina-Daisy:      vergeben

geb: 1.10 Uhr , Gewicht 189 Gramm

 

IMG_5750
IMG_5760

Hummel - Alva:       vergeben

geb: 1.20 Uhr, Gewicht 170 Gramm

IMG_5782
IMG_5789

Daisy

Daisy

Alva

Alva

Hilda:                 frei

Geb: 1.37 Uhr, Gewicht 167 Gramm

IMG_5808
IMG_5804

Hugo:           vergeben

Geb: 2.10 Uhr, Gewicht: 198 Gramm

IMG_5769
IMG_5770

Hilda

Hilda

Hugo

Hugo

Hermine:            frei

geb: 2.40 Uhr, Gewicht 185 Gramm

IMG_5796

Hermine

Herr Ignaz:            vergeben

Geb: 3.05 Uhr, 204 Gramm

IMG_5742
IMG_5748
IMG_5812

Ignaz

Ignaz